Zum Inhalt springen

Allgemeine Informationen

Die Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik, -psychotherapie behandelt Kinder und Jugendliche mit seelischen Krankheiten und Verhaltensstörungen ambulant, tagesklinisch und vollstationär. Die Klinik verfügt über 3 altersgegliederte Stationen in Bedburg-Hau, je einer Tagesklinik in Bedburg-Hau und Geldern, sowie über Institutsambulanzen an den Standorten Bedburg-Hau, Geldern und Moers. Eine Klinikschule ( Paul-Moor-Schule ) ist für alle Schulfächer und Schulformen vorhanden.

Das therapeutische Konzept der Kinder- und Jugendpsychiatrie ist familienorientiert und beinhaltet einen systemisch lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz. Aber auch verhaltenstherapeutische oder tiefenpsychologisch orientierte Ansätze, Milieutherapie sowie verschiedene nonverbale Angebote und indikationsgeleitete Therapieangebote z.B. Traumatherapie finden in der individuellen Therapieplanung Eingang. Geschlechtsspezifische und transkulturelle Aspekte werden in der Therapie berücksichtigt. Die Behandlungsziele werden gemeinsam mit dem Kind/Jugendlichen und den jeweiligen Sorgeberechtigten/Bezugspersonen in Form eines Therapievertrages erarbeitet.

Der gewünschte Behandlungserfolg wird umso wahrscheinlicher, je mehr die Sorgeberechtigten oder andere wichtige Bezugspersonen von Anfang an bereit sind, sich in geeigneter Weise in die Behandlung mit einbeziehen zu lassen. Es besteht eine enge Kooperation mit niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiatern und Kinderärzten, Jugendämtern und Einrichtungen der Jugendhilfe.

Für ausführlichere Informationen zu den einzelnen Stationen und Tageskliniken, den Ambulanzen und den fachtherapeutischen Angeboten im Rahmen der hiesigen Behandlung klicken Sie bitte auf die entsprechenden Bereiche im Menübaum auf der linken Seite und auf die entsprechenden Links. Wenn Sie auf Aktuelles klicken, gelangen Sie zu Informationen, die Neuigkeiten über unsere Abteilung enthalten, wie z.B. Tag der offenen Tür, Sommerfest u.ä.