Zum Inhalt springen

Tagesklinik Bedburg-Hau

Behandlungsangebot

Die Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychosomatik in Bedburg-Hau betreut den nördlichen Kreis Kleve als Versorgungsgebiet. Es werden dort für 12 Patienten mit verschiedensten psychiatrischen Störungsbildern vom 5. bis zum vollendeten 17.Lebensjahr entsprechende Behandlungsmöglichkeiten angeboten. Der Behandlungsansatz für die Kindergruppe und die Jugendgruppe erfolgt auf der Basis der evidenzbasierten Therapie.

Die Behandlung in der Tagesklinik findet montags bis freitags von 8:00 bis 16:00 Uhr (auch in den Schulferien) statt.

Voraussetzung für die Behandlung in der Tagesklinik ist eine behandlungsbedürftige kinder- und jugendpsychiatrische Störung sowie die Bereitschaft der Bezugspersonen für eine enge Zusammenarbeit mit dem multiprofessionellen Team.

Anmeldung zur Diagnostik und Behandlung

Für eine erfolgreiche Behandlungsplanung sind für uns vorab einige Informationen notwendig und hilfreich, um die weiteren Schritte zu bahnen und im gemeinsamen Gespräch Zeit für das Wesentliche zu haben.

Bitte senden Sie uns den ausgefüllten Fragebogen zu.

Zusätzlich benötigen wir das schriftliche Einverständnis aller
Sorgeberechtigten in die Diagnostik und Behandlung bei uns.

Nach Erhalt des ausgefüllten Fragebogens werden wir Ihnen zeitnah einen Termin zum Erstgespräch zukommen lassen.

In akuten Notfällen kontaktieren Sie uns bitte vorab telefonisch.

Nach oben

Aufnahmeindikationen

Eine Aufnahme in die Tagesklinik kann aufgrund vielfältiger Indikationen erfolgen:

  • Angststörung
  • Essstörung
  • Depressionen
  • Schulleistungsprobleme
  • Entwicklungsstörungen
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Hyperkinetische Störungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Bindungsstörungen
  • Anpassungsstörungen
  • Traumatischen Erlebnissen
  • Zwängen
  • Störungen in der Impulsregulation

Es können Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren aus dem Nordkreis Kleve zu uns kommen.

Nicht geeignet ist der Aufenthalt für Kinder, die

  • selbstgefährdendes Verhalten,
  • fremdgefährdendes Verhalten oder
  • die Tendenz wegzulaufen zeigen.

Nach oben

Therapeutisches Angebot

Nach oben

Tagesklinisches Setting

Im tagesklinischen Setting findet zudem statt:

  • Eine verhaltenstherapeutisch orientierte Strukturierung zur Förderung einer altersentsprechenden psychosozialen Kompetenz durch das Team
  • Soziales Kompetenztraining
  • Interventionen basierend auf der Dialektischen Behavioralen Therapie
  • Einkaufstraining im Rahmen einer Kochtherapie
  • Entspannungsangebote (autogenes Training, Imaginationsreisen etc.)
  • Freizeitaktivitäten (u.a. Ausflüge)
  • Kreativangebote (wie z.B. basteln, Ketten fädeln, Wände bemalen etc.)

Nach oben

Nach oben