Zum Inhalt springen

SMILE Mädchengruppe

Was ist SMILE?

SMILE ist ein ambulantes Gruppenangebot für 12- bis 18-jährige Mädchen und junge Frauen. Es bietet Platz für maximal 12 Teilnehmerinnen und findet einmal wöchentlich am späten Nachmittag statt. Therapeutisch geleitet wird die Gruppe von einer Ergotherapeutin und einer Psychologin.

Diese Gruppe richtet sich an alle Mädchen und junge Frauen die sich in ihrem Selbstwert sowie in ihrem Selbstbild unsicher, verletzt und gekränkt fühlen. Oft werden Gefühle, Emotionen und innere Bedürfnisse verdrängt, überspielt und nicht mehr ausgelebt. Extremer Rückzug und Vernachlässigung des eigenen Selbst sind die Folgen.

SMILE beinhaltet insgesamt 12 aufeinander aufbauende Therapieeinheiten die die Mädchen und jungen Frauen auf ihren Weg zu mehr Selbstsicherheit, Bewusst werden der eigenen Identität sowie dem Wahrnehmen, Erleben und Ausdrücken von Gefühlen und Empfindungen begleitet.

Über das kreative Gestalten mit verschiedenen Materialien (z.B. Pastellkreiden, Farben, Leinwänden, Ton, Gips, usw….), den körperbezogenen Übungen (spielerische Einzel- und Partnerübungen) und dem gegenseitige Austausch können die Mädchen ihre inneren Prozesse erleben und ausleben lernen. Jenseits von Erwartungen und Leistungsdruck können sie dadurch ihre Kompetenzen erweitern und vertiefen.

Grundvoraussetzung

Grundvoraussetzung für die Gruppe sind Eigenmotivation und der Wunsch zur Veränderung. Wenn dies vorhanden ist und Interesse besteht, können Sie/kannst du dich über den ambulanten Therapeuten anmelden lassen. Falls es noch keinen ambulanten Therapeuten gibt, lassen Sie sich/lässt du dir einen Termin für einen Erstkontakt in der Institutsambulanz geben.

Weitere Infos

Weitere Infos können über Erstgespräche, direkte Telefongespräche oder per E-Mail gegeben werden.

Während der Ferienzeiten findet die Gruppe nicht statt.